LOGIN-DATEN VERGESSEN?

3Business Telepartner im Auftrag von Hutschison Drei Austria GmbH, 1210 Wien.

Sonja Freistetter

Zertifizierter 3Businesspartner für 3Zusatzbestellungen, 3Tarifänderung & 3Betreuungsservice

07234 / 20 900-10
office@telepartner.at
www.telepartner.at
Im Auftrag von Hutchison Drei Austria GmbH, 1210 Wien
3Zertifikat-Urkunde lesen

Bahnhofstrasse 35, 4100 Ottensheim

Informationen zu E-Commerce und Mediengesetz

GewRegNr: 416/11859 | ATU65755113
Handel & Handelsagentur, Beachten Sie AGB'sHaftungsausschluß

PRC Roland Pauschert

Premium 1Apartner-Betrieb

Einrichten der 3Business Telefonanlage "3Mobiles Festnetz". Beratung für 3Business-Produkte.
IT-Beratung und -Support, Systemintegration, Kommunikations- und Zusammenarbeits-Lösungen auf Basis Office 365, Domain- / Mail- / Exchange-Services und -Support, Netzwerk-Lösungen und -Support, Storage- und Backuplösungen, ...

07234 / 20 900-30| office@telepartner.at
Beachten Sie die AGB's und den Haftungsausschluß

3Business, 3mobiles Festnetz, mobiles Festnetz, Telefonanlage, Telepartner, drei.

Jürgen Hromatka

Spezialist für 3Business Tarifberatung, Firmeninternet- & Telefonanlagenplanung.

Mit Schwerpunkt Komplettlösungen für Telefon, Internet & Web.

07234 / 20 900-11
office@1Apartner.at | www.1Apartner.at
Bahnhofstraße 35, 4100 Ottensheim

Informationen zu E-Commerce und Mediengesetz

GewRegNr: 416/11835 | ATU37267505

Handelsvertretung der  1Apartner-Betriebe
Beachten Sie den Haftungsausschluß

Arnold Ehrengruber

Premium 1Apartner-Betrieb

Einrichten der 3Business Telefonanlage "3Mobiles Festnetz". Beratung für 3Business-Produkte.
IT-Beratung und -Support, Systemintegration, Kommunikationslösungen und Verknüpfen von Exchange- oder Googlekonten, Domain-, Mail-Lösungen und -Support, Netzwerk-Lösungen sowie Backuplösungen, ...

07234 / 20 900-50 office@telepartner.at
Beachten Sie die AGBs und den Haftungsausschluß

3Business, 3mobiles Festnetz, mobiles Festnetz, Telefonanlage, Telepartner, drei.

Anita Tarnok

3Betreuungsservice, Backoffice mit Verrechnungswesen & Assistentin der Geschäftsleitung

07234 / 20 900-80
service@telepartner.at

AGB Telepartner Sonja Freistetter, 3511 Ottensheim, Bahnhofstrasse 35

ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN FÜR DEN VERTRIEB VON KOMMUNIKATIONSGERÄTEN UND ZUBEHÖR

1 Allgemeines

1.1 Geltungsbereich

Die nachfolgenden Bedingungen werden durch Erteilung eines Auftrages vom Besteller für den jeweiligen Auftrag sowie für etwaige Nach- und Ersatzlieferungen verbindlich anerkannt. Andere Bedingungen sind nur dann bindend, wenn sie von Firma Telepartner Sonja Freistetter ausdrücklich schriftlich anerkannt werden. Dies gilt insbesondere für Einkaufs- oder Auftragsbedingungen des Bestellers, soweit sie mit diesen Bedingungen in Widerspruch stehen bzw. den Umfang der Verkäuferpflichten oder die Zahlungsmodalitäten in irgendeiner Weise ändern.

1.2 Bestellungen

Bestellungen können vom Besteller sowohl in mündlicher als auch in schriftlicher Form abgegeben werden. Für Irrtümer, Falschbestellungen, fehlende Produkte oder Teilprodukte, Inkompatibilitäten von Produkten und Preisirrtümern ist Firma Telepartner Sonja Freistetter jedenfalls nicht haftbar zu machen. Änderungen bzw. Stornierungen sind ebenfalls nur unter den hier vertraglich geregelten Bestimmungen geltend zu machen.

1.3 Vertragsabschluss

Der Vertrag kommt erst mit der schriftlichen Auftragsbestätigung (auch durch Email) durch Firma Telepartner Sonja Freistetter zustande. Bei Sofortlieferung ab Lager, die ohne Auftragsbestätigung erfolgen, kommt der Vertrag durch Zusendung der Ware zustande. Maschinell (durch Computer) erstellte Auftragsbestätigungen sind auch ohne Unterschrift rechtsgültig. Maßgebend für Inhalt und Umfang der beiderseitigen Rechte und Pflichten ist die schriftliche Auftragsbestätigung, bei Sofortlieferung die Rechnung von Firma Telepartner Sonja Freistetter. Alle Abänderungen bedürfen der Schriftform. Die Kosten der nach dem Vertragsabschluss vom Besteller gewünschten Änderungen oder Annullierungen trägt der Besteller.

Betreuungsvereinbarung: Diese Telepartner Business-Betreuung beinhaltet folgende Serviceleistungen. Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Für die ersten zwei Jahre wird ein Kündigungsverzicht und die automatische Verlängerung um die Vertragslaufzeit vereinbart. Beginn des Vertragsjahres ist der Beginn der Verrechnung. Beginn der Verrechnung ist der Tag an dem Ihnen dieses Telepartner Betreuungsservice bereitgestellt wurde, bzw. wenn bereits Betreuungsleistungen erfolgt sind. Ein Anspruch auf oben angeführte Betreuungsleistungen erfolgt nach Zahlungseingang, bzw. frühestens nach Zusendung einer Zahlungs- oder Überweisungsbestätigung.

1.4 Stornierung/Rücktritt/Widerrufsrecht

Ein bereits von Firma Telepartner Sonja Freistetter bestätigter Auftrag kann nur mit Zustimmung von Firma Telepartner Sonja Freistetter innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen 7 Tagen von Privatkunden storniert werden. (Fernabsatzgesetz - KSchG §5). Für Lagerartikel fällt eine Stornogebühr von 30 % des Bruttobetrages an, für Artikel die beim Hersteller in Auftrag gegeben werden mussten (Beschaffungsware) fällt eine Stornogebühr von mind. 30 % des Bruttobetrages an (mindestens jedoch EUR 10,-). Die genaue Höhe muss mit dem Hersteller geklärt werden. Diese Gebühr beinhaltet die Stornogebühren beim Hersteller, Speditionskosten des Herstellers, Speditionskosten für den Rückversand, sowie Manipulation und sonstige Spesen. Versandkosten werden, sofern die Ware von uns noch nicht versendet wurde, zu 100 % zurückerstattet. Unverpackte, bereits gebrauchte Ware oder Waren mit geöffneter (oder beschädigter) Originalverpackung kann nicht zurückgenommen werden, wie auch ausnahmslos die Stornierung von Aufträgen bzw. die Rücknahme von Waren dann nicht erfolgen kann, wenn sie speziell für einen Auftrag gefertigt wurde. B2B-Geschäfte, also Unternehmen, sind vom Rücktrittsrecht ausgenommen.

Betreuungsvereinbarung: Der Vertrag kann unter Einhaltung einer dreimonatigen Kündigungsfrist jährlich schriftlich mit Unterschrift des allein zeichnungsberechtigten Geschäftsführers bzw. Inhabers per Einschreiben oder per Fax gekündigt werden. Für die ersten zwei Jahre wird ein Kündigungsverzicht und die automatische Verlängerung um die Vertragslaufzeit vereinbart. Wird das Vertragsverhältnis vor Ablauf der vereinbarten Vertragsdauer beendet, so ist mit Beendigung des Vertragsverhältnisses ein Restentgelt zu zahlen, das der Grundgebühr bis zum Datum des nächsten regulär möglichen Kündigungszeitpunkts und dem daraus errechneten Vertragsablauf entspricht.

1.5 Preise

Die in Angeboten oder Preislisten von Firma Telepartner Sonja Freistetter genannten Preise, Konditionen und Lieferzeiten sind bis zur Ausfertigung einer Auftragsbestätigung freibleibend und nicht verbindlich. Alle Preise verstehen sich in EURO exkl. Umsatzsteuer.
Alle Angaben ohne Gewähr, Irrtümer, Fehler und Änderung vorbehalten!

1.6 Produkthaftung

Die zu den Angeboten gehörenden Unterlagen von Firma Telepartner Sonja Freistetter und deren Lieferanten wie Abbildungen, Zeichnungen, Prospekte, Maß- oder Gewichtsangaben sind nur annähernd maßgebend. Auskünfte über Verarbeitung oder Anwendungsmöglichkeiten der Ware, technische Beratung, einschließlich Bedienungs- und Wartungsanleitungen, und sonstige Angaben erfolgen nach bestem Wissen, jedoch unverbindlich unter Ausschluss jeglicher Haftung. Für Verkaufsunterlagen, technische Anleitungen und Funktionsfähigkeit von Produkten, welche nicht von Firma Telepartner Sonja Freistetter hergestellt wurden, wird inhaltlich und funktional die Verantwortung ebenfalls nicht von Firma Telepartner Sonja Freistetter übernommen.

1.7 Richtigstellungen

Schreib-, Rechen-, Informations- oder Kalkulationsfehler in Angeboten, Auftragsbestätigungen oder Rechnungen von Firma Telepartner Sonja Freistetter können bei Bekanntwerden jederzeit berichtigt werden. Für Irrtümer in Katalogen, Preislisten, Angeboten und Auftragsbestätigungen, Rechnungen usw. behält sich Firma Telepartner Sonja Freistetter das Recht vor, Richtigstellung und eventuelle Nachbelastungen oder Preisnachlässe vorzunehmen.

Firma Telepartner Sonja Freistetter behält sich das Eigentums- und Urheberrecht an Kostenvoranschlägen, Gesamtkonzeptierungen und anderen Unterlagen vor. Diese dürfen dritten Personen nicht zugänglich gemacht werden. Wird der Auftrag nicht erteilt, so sind diese Unterlagen auf Verlangen unverzüglich zurückzugeben und etwaige Kopien derer zu vernichten.

2 Lieferung

2.1 Fristen

Lieferfristen in Auftragsbestätigungen von Firma Telepartner Sonja Freistetter beginnen mit dem Datum des Zahlungseingang. Alle Lieferfristen unterliegen insofern einer Veränderung, als der Besteller noch Unterlagen, Produkte, oder eine vereinbarte Vorauszahlung (auch Anzahlung) zu leisten hat. In diesen Fällen beginnt die Lieferfrist erst mit dem Zeitpunkt der Erbringung der Leistung durch den Besteller bzw. verschiebt sich ein zugesagtes Lieferdatum entsprechend dem Zeitverzug für die Beschaffung der vorstehenden Unterlagen, Produkte, Genehmigungen, Freigaben, Aufklärungen oder Zahlungen.

2.2 Fristeinhaltung

Die Lieferfrist gilt als eingehalten, wenn die Lieferung innerhalb der vereinbarten, bzw. gemäß 2.1. oder 2.3. verlängerten Fristen die Lieferstelle verlässt oder dort versandbereit war und nur aus einer von Firma Telepartner Sonja Freistetter nicht zu vertretenden Ursache nicht versandt wurde.

2.3 Fristverlängerung

Die Lieferfrist verlängert sich angemessen beim Eintritt unvorhergesehener Ereignisse, die außerhalb der direkten Einfluss-Sphäre von Firma Telepartner Sonja Freistetter liegen, und zwar gleichgültig, ob sie bei einem Unterlieferanten eintreten, sowie bei Maßnahmen im Rahmen von Arbeitskämpfen, insbesondere Streik und Aussperrung (als solche Verlängerungsgründe gelten z. B. Betriebsstörungen, Ausschussproduktion, Verzögerungen in der Anlieferung wesentlicher Rohstoffe, Brandschäden, Strom- und Brennstoffmangel, Verzollungsverzug, Transportverzögerungen und -schäden und sonstige Hindernisse, die von erheblichem Einfluss auf die Fertigung des Liefergegenstandes sind, sowie andere nach den allgemeinen Rechtsgrundsätzen von Firma Telepartner Sonja Freistetter nicht zu vertretende Umstände). Wenn das Hindernis durch mehr als 4 Monate andauert, sind beide Partner berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Bezieht sich das Hindernis nur auf einen Teil der zu liefernden Ware, dann kann der Rücktritt nur für diesen Teil erklärt werden außer wenn der Besteller für die teilweise Lieferung keinerlei Verwendungsmöglichkeit hat.

2.4 Sonstige Fristverlängerungen

Unter 2.3 fällt auch, wenn eine Exportbewilligung seitens der Republik Österreich, des Ursprungslandes der Waren oder eines Drittlandes, die nach den Bestimmungen des betreffenden Landes für die zu liefernde Ware oder einen Teil derselben erforderlich ist, bei Ablauf der vereinbarten Lieferfrist nicht oder nur unter für Firma Telepartner Sonja Freistetter zumutbaren Bedingungen oder Auflagen vorliegt.

2.5 Schadenersatz bei Verzug

Schadenersatzansprüche stehen dem Besteller bei Überschreitung von Lieferfristen sowie in den 2.3 und 2.4 angeführten Fällen nicht zu.

2.6 Teillieferungen

Teillieferungen können gesondert verrechnet werden, deren Bezahlung ist die Voraussetzung von Folgelieferungen.

2.7 Transportversicherung

Es gilt die Transportversicherung und deren AGBs des jeweiligen Zustellers. Bei bereits äußerlich erkennbaren Beschädigungen der Sendung müssen Sie den Inhalt sofort im Beisein des Auslieferers auf Vollständigkeit und soweit möglich auf einwandfreie Beschaffenheit prüfen. Wird dies nicht gemacht, verfällt jeglicher Anspruch auf Versicherungsschutz.
Mit Ihrer Unterschrift bestätigen Sie nicht nur die Übernahme der Ware, sondern auch, dass Sie die Ware in ordnungsgemäßem Zustand ohne äußerlich erkennbare Mängel übernommen haben. Schadenersatzansprüche aus Transportschäden sind in diesem Fall ausgeschlossen, wenn Sie nicht sofort die Ware kontrollieren und ggf. Beschädigungen in einem vom Auslieferer auszustellenden Schadensprotokoll festhalten. Ein Vorbehalt hinsichtlich späterer Reklamationen in Bezug auf Transportschäden oder Vollständigkeit bei beschädigten Sendungen hat rechtlich keinerlei Bedeutung.
Im Falle eines Transportschadens muss der Empfänger:
- Den Schaden unverzüglich (noch am selben Tag) an Firma Telepartner Sonja Freistetter melden
- Die schadhafte Sendung inkl. Verpackung für eine Besichtigung der Versicherung bereithalten
- Den Schaden mit Fotos dokumentieren (Verpackung und Inhalt) und an Firma Telepartner Sonja Freistetter schicken
Sollten diese Punkte vom Käufer nicht eingehalten werden, erlischt jeglicher Anspruch auf Ersatz!

3 Eigentumsvorbehalt

3.1 Eigentumsübergang

Die gelieferten Waren bleiben Eigentum von Firma Telepartner Sonja Freistetter bis zur gänzlichen Bezahlung des gesamten Rechnungsbetrages samt Nebenkosten. Teilzahlungen werden zunächst auf Service-, Montage- und sonstige Nebenkosten angerechnet. Weiters wirken eingehende Zahlungen immer auf die älteste fällige, unbeglichene Rechnung.

3.2 Veräußerung

Der Besteller darf die Vorbehaltsware nur im ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr veräußern. Die aus einer Veräußerung der Vorbehaltsware entstehenden Forderungen tritt der Besteller bereits bei Bestellung an Firma Telepartner Sonja Freistetter zu deren Sicherung ab, und zwar gleichgültig, auf welchem Rechtsgrund diese beruhen. Der Besteller ist zur für jedermann ersichtlichen Kennzeichnung dieser Abtretung in seinen Büchern verpflichtet.

3.3 Veräußerung mit Änderungen

Wenn die Vorbehaltsware vom Besteller zusammen mit fremden, Firma Telepartner Sonja Freistetter nicht gehörenden Waren oder Dienstleistungen veräußert wird, so gelten die Forderungen nur in der Höhe eines dem Rechnungswert der verwendeten Vorbehaltsware entsprechenden Teilbetrages als abgetreten. Der Besteller ist ermächtigt, die abgetretenen Forderungen so lange einzuziehen, wie er seiner Zahlungspflicht gegenüber Firma Telepartner Sonja Freistetter vertragsgemäß nachkommt. Auf Verlangen von Firma Telepartner Sonja Freistetter hat er ihr die Schuldner der abgetretenen Forderungen mitzuteilen. Firma Telepartner Sonja Freistetter kann den Schuldnern die Abtretung anzeigen. Übersteigt der Wert der  gemäß dem vorhergesagten gewährten Sicherungen den Wert der Forderung von  um mehr als 25 %, so ist Firma Telepartner Sonja Freistetter auf Verlangen des Bestellers insoweit zur Freigabe verpflichtet.

4 Gewährleistung

4.1 Gewährleistungsfrist

Die Gewährleistungsfrist für Neuware beträgt ab dem 01.01.2002 vierundzwanzig Monate. Die Frist beginnt mit Rechnungsdatum/Lieferung der Ware. Beanstandungen offensichtlicher Mängel bzw. Fehlbestände sind uns unverzüglich jedoch spätestens binnen 7 Tagen anzuzeigen. Um einen Gewährleistungsanspruch geltend zu machen, ist es erforderlich, die defekte Ware an Firma Telepartner Sonja Freistetter inkl. Rechnungskopie und möglichst genauer Fehlerbeschreibung zu retournieren.
Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen. Die Angaben bezüglich Lieferungen und Leistungen in Preislisten, Prospekten oder Ähnlichen stellen lediglich Beschreibungen bzw. Richtwerte dar. Diese Beschreibungen sind keine Zusicherungen von Eigenschaften, handelsübliche Abweichungen bleiben vorbehalten.

4.2 Gewährleistungsausschuss

Ausgeschlossen von der Gewährleistung sind Mängel, die auf unrichtige Montage oder Behandlung durch den Besteller oder Dritte, Transportschäden, Überbeanspruchung über die angegebene oder angemessene Leistung, Naturkatastrophen, Überspannung, Überhitzung und chemische oder physikalische Einflüsse zurückzuführen sind.

4.3 Fremdprodukte und Manipulation

Die Gewährleistung schließt den Ersatz von Teilen aus, die einem natürlichen Verschleiß unterliegen. Bei mitgelieferten Fremdfabrikaten übernimmt Firma Telepartner Sonja Freistetter nur die Gewähr, die von den Herstellern der jeweiligen Produkte geleistet wird. Für Schäden oder Gewinnentgang wegen eines gerügten Mangels haftet Firma Telepartner Sonja Freistetter in jedem Fall nicht. Ebenso auch nicht für Schäden, die aus der richtigen oder falschen Verwendung der verkauften Produkte durch den Käufer, seine Beauftragten oder Dritte entstehen. Die Gewährleistungspflicht erlischt, wenn ohne die schriftliche Zustimmung seitens Firma Telepartner Sonja Freistetter Eingriffe oder Änderungen an den ausgelieferten Produkten oder Gegenständen vorgenommen werden.

4.4 Gebrauchte Produkte

Die Gewährleistungsfrist wird durch etwaige Garantieleistungen nicht geändert. Für gebraucht verkaufte Gegenstände wird keine Gewähr geleistet.

4.5 Wartung von in Betrieb befindlichen Anlagen

Inbetriebsetzungs-, Erweiterungs-, Wartungs-, Austausch- und Reparaturarbeiten in Anlagen des Bestellers sind von diesem verantwortlich zu beaufsichtigen. Firma Telepartner Sonja Freistetter haftet nicht für Schäden und Ausfälle, die infolge solcher Leistungen eintreten.

4.6 Gewährleistungsvoraussetzungen

Zu Leistungen im Rahmen der Gewährleistung ist Firma Telepartner Sonja Freistetter nur verpflichtet, wenn und solange der Besteller die vereinbarten Zahlungsbedingungen vollständig und zur Zufriedenheit von Firma Telepartner Sonja Freistetter erfüllt hat.

4.7 Produkthaftung

Soweit das Produkthaftungsgesetz oder andere gesetzliche Bestimmungen nicht zwingend anderes vorschreiben, haftet Firma Telepartner Sonja Freistetter für Sachschäden an und durch betriebliche Nutzung von Liefergegenständen nicht.

5 Preise

Die Preise gelten in Österreich, soweit nicht anders vereinbart, ab Lieferstelle Firma Telepartner Sonja Freistetter und schließen alle Einfuhrspesen und -abgaben ein. Im Preis nicht enthalten sind Verpackung und Transportversicherung ab Lieferstelle Firma Telepartner Sonja Freistetter, Service- und Montagekosten, Projektierung, Beratung und Inbetriebsetzung. Änderungen oder Neueinführungen von Einfuhrspesen, Herstellerpreisen oder Abgaben im Erzeugerland oder in Österreich sowie Wechselkursänderungen berechtigen Firma Telepartner Sonja Freistetter zu einer entsprechenden Preisänderung. Für Reparaturen im Vorhinein angegebene Preise sind unverbindlich.

6 Gefahrenübergang

Der Transport der Ware von Lieferstelle Firma Telepartner Sonja Freistetter bis zum Bestimmungsort erfolgt in jedem Fall auf Gefahr des Bestellers. Falls die Absendung versandbereiter Ware ohne Verschulden seitens Firma Telepartner Sonja Freistetter nicht möglich ist oder seitens des Bestellers nicht gewünscht wird, gehen alle Gefahren der Einlagerung und deren Kosten mit der Meldung der Versandbereitschaft der Ware auf den Besteller über.

7 Zahlungsbedingungen

Wenn nichts anderes schriftlich ver­ein­bart wurde, wird der Rechnungsbetrag innerhalb 10 Tagen von Ihrem Konto mittels Sepa Lastschrift Mandat vor der Lieferung abgebucht. Sie sind verpflichtet das unterzeichnete Sepa Lastschrift Mandat innerhalb 3 Tagen an Ihre Bank zu übermitteln damit Ihre Bank den Abbuchungsauftrag durchführen kann. Im Falle von Rückbuchungen wegen Nichtdurchführung Ihrer Bank berechnen wir unsere Spesen plus 25,00 Euro Bearbeitungsgebühr und der Zahlungsmodus wird auf Überweisung umgestellt. Sie sind in diesem Fall verpflichtet den offenen Betrag innerhalb 5 Tage auf das genannte Konto einzuzahlen. Den höheren Buchungsaufwand verrechnen wir Ihnen mit zusätzlich 2,00 Euro pro Buchung. Bei ver­spä­te­tem Zahlungseingang steht Firma Tele­part­ner Sonja Frei­stet­ter unter Vorbehalt anderer Ansprüche das Recht zu, Verzugszinsen in der Höhe der jeweiligen Kosten eines Bankenkredites, mindestens jedoch 7% p. A. anzurechnen. Diskont-, Ein­zugs– oder sons­tige Kos­ten sowie anfal­lende Spe­sen bei Bank­ge­schäf­ten gehen zu Las­ten des Bestel­lers.
Bei Über­schrei­tung des Zahlungszieles durch den Kun­den wird automatisch unser Inkasso-Büro beauftragt:
Betreuungsvereinbarung: Beträge unter 30,- Euro netto werden bei Vertragsbeginn für die gesamte Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren abgebucht.

KSV1870 Forderungsmanagement GmbH
Wagenseilgasse 7, A-1120 Wien
Tel: +43 50 1870, FAX: +43 50 1870-991000

OKO GesmbH & Co.KG
Waldeggstraße 16, 4020 Linz
Tel: +43 732 6562420 FAX: +43 732 6562420 55

Die Entgegennahme von Schecks und Wechseln wird nicht durchgeführt.

Die Zurückbehaltung von Zahlungen wegen von Firma Telepartner Sonja Freistetter nicht anerkannter Gegenansprüche des Bestellers ist nicht statthaft, ebenso die Aufrechnung mit solchen. Nichteinhaltung von Zahlungsbedingungen oder Umstände, welche die Kreditwürdigkeit des Bestellers zu mindern geeignet sind, haben die sofortige Fälligkeit aller Forderungen von Firma Telepartner Sonja Freistetter zur Folge. Sie berechtigt Firma Telepartner Sonja Freistetter, noch offen stehende Lieferungen nur gegen Vorauszahlung auszuliefern sowie nach angemessener Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen, ferner dem Besteller die Weiterveräußerung (Weiterverwendung) der Ware zu untersagen und sie in Firma Telepartner Sonja Freistetter Verfügungsgewalt zu nehmen. Der Rücktritt vom Vertrag lässt den gesetzlichen Anspruch auf Schadenersatz unberührt.

Lastschriftverfahren werden nur für Kunden in Österreich angeboten. Lastschriftverfahren werden vor der Lieferung der Ware durchgeführt. Bei Ablehnung oder nicht Durchführung durch den Kunden trägt dieser sämtliche Kosten.

Änderungen Ihrer Rechnungs-Email Adresse müssen unverzüglich unter office@telepartner.at oder per Fax unter 07234-20900-40 bekannt gegeben werden.

8 Erfüllungsort und Gerichtsstand

Der Erfüllungsort für alle Leistungen ist Ottensheim, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wird.

Für alle sich aus diesen Vereinbarungen ergebenden Streitigkeiten ist wahlweise die Zuständigkeit jenes Gerichtes vereinbart, das für den Bezirk Linz örtlich zuständig ist. Es gilt ausschließlich österreichisches Recht.

9 Abschließende Klauseln

9.1 Salvatorische Klausel

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, und die Änderung dieser aus gesetzlichen Gründen zwingend vorgeschrieben ist, so sind diese zu ändern. An ihre Stelle oder zur Schließung vertraglicher Lücken sind von den Vertragspartnern partnerschaftlich Regelungen zu setzen, welche den wirtschaftlichen Interessen beider Parteien am nächsten kommen. Davon nicht betroffene Stellen des Dokumentes bleiben in ihrem Inhalt, ihrer Formulierung und ihrer Gültigkeit unberührt.

9.2 Vertraulichkeit

Der Besteller und Firma Telepartner Sonja Freistetter verpflichten sich, sämtliche Informationen, welche im Zuge des Auftrages erlangt wurden, vertraulich zu behandeln. Weiters wird hier besonders auf die Punkte Diese Bedingungen gelten auch nach Abschluss des Rechtsgeschäfts.

9.3 Datenschutz

Firma Telepartner Sonja Freistetter ist verpflichtet, die Bestimmungen gemäß §20 des Datenschutzgesetzes aus dem Jahre 2000 einzuhalten. Dies gilt insbesondere für die Weitergabe von Kundendaten und Informationen über Kunden außerhalb der 1Apartnerbetriebe. Innerhalb der 1Apartnerbetriebe stehen Kundendaten allen mit dem Angebot und der Bestellung in Verbindung stehenden 1Apartnerbetrieben zur Verfügung.

9.4 Geheimhaltung

Sowohl der Besteller als auch Firma Telepartner Sonja Freistetter verpflichten sich, gegenseitige Loyalität und Geheimhaltung zu garantieren. Die Weitergabe von vertraulichen Informationen über den jeweiligen Partner ist streng untersagt, und gerichtlich verfolgbar.
Stand: 1.03.2013

OBEN